Kultur und Religion

Eines der eindrucksvollsten Gebäude der mittelalterlichen Vieste ist die Basilika-Kathedrale, die aus dem zehnten Jahrhundert.

Es ist ein imposantes Gebäude auf drei Schiffen, die durch 12 Säulen, ein Hauptaltar ganz aus Marmor und neun Altäre in der ganzen Kirche verteilt unterstützt. Die Decke des Kirchenschiffs ist mit Gemälden Verherrlichung der Himmelfahrt der Jungfrau, die in die Kirche (St. Maria von Merino), dem Erzengel Michael, dem Schutzpatron des Gargano und St. George der Schutzpatron der Stadt von Vieste gewidmet ist eingerichtet.

Die Basilika Catterale Vieste befindet sich im Herzen des historischen Zentrums von Vieste und 9 befindet Mai eines jeden Jahres feiert seine Vermieterin oder die Madonna di Merino, dem Schutzpatron der Stadt, dessen Statue können wir es durch Eingabe der Kirche auf der rechten Seite . Bei dieser Gelegenheit die Kathedrale kleidet sich mit kostbaren Vorhängen und Feierlichkeiten von drei Tagen, bis zum Höhepunkt des Festivals, die eine Pilgerfahrt nach 9 km mit dem Bereich, in dem es heißt: enthält den bereits die Statue der Jungfrau Maria, die die Gegend von Santa gefunden zu haben Maria Merino, in deren Nähe sich die Kirche mit dem gleichen Namen.

Ein weiterer Bereich, der insbesondere kulturell-religiöse, ist die Nekropole von "La Salata", an der Küstenstraße Vieste-Peschici liegt etwa 8 km von Vieste.

Das Salz ist Teil eines Komplexes von frühchristlichen Nekropole aus dem Gargano frühen Mittelalter; auf einem Bereich von etwa sechstausend Quadratmetern, innerhalb dessen es möglich ist, das Vorhandensein verschiedener hypogea von Größen und unterschiedliche Strukturen beobachten entfernt. Für seine Größe und für die Menge von Artefakten, die archologi der Ansicht, dass die Nekropole der schönsten von Gargano.

Im Sommer kann man den Friedhof in den Nachmittagsstunden zu besuchen, mit oder ohne Führer.


  • BasilicaCattedraleVieste
  • basilicacattedralevieste2
  • necropoli-salata-gargano
  • necropolisalatavieste